Zum Hauptinhalt springen

«Ihr seid anders, und das ist sehr angenehm»

Iris Rivas, Leiterin des kantonalen Migrationsdienstes, zeigt sich beeindruckt, wie unverkrampft die Bevölkerung in Hindelbank mit der neuen Asylunterkunft umgeht.

In der Zivilschutzanlage in Hindelbank sind seit Mitte September Asylsuchende untergebracht.
In der Zivilschutzanlage in Hindelbank sind seit Mitte September Asylsuchende untergebracht.
Marcel Bieri

Seit dem 22. September haben Asylbewerber in der Zivilschutzanlage von Hindelbank eine vorübergehende Bleibe gefunden. Direkt neben der Schule verbringen sie ihre Zeit in den unterirdischen Räumen oder oben beim vorübergehend geschlossenen Veloabstellplatz. Aktuell sind es 60 Menschen aus verschiedensten Ländern. Dieses Nebeneinander von Schule und Asylzentrum birgt Zündstoff.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.