Zum Hauptinhalt springen

«Ich sah so gut wie nichts»

Sarina Jenzer belegt beim ersten OL-WM-Einsatz in ihrer Karriere Platz 20. Im Interview spricht die 22-jährige Oberaargauerin über die Langeweile vor dem Langdistanz-Start und die Sicht im finnischen Wald.

Erstmals an einer OL-WM mit dabei: Die Oberaargauerin Sarina Jenzer.
Erstmals an einer OL-WM mit dabei: Die Oberaargauerin Sarina Jenzer.
zvg

Wie haben Sie Ihre WM-Premiere erlebt? Sarina Jenzer: Es war überhaupt nicht alles neu und doch kein Anlass wie jeder andere. Vor dem Einsatz mussten wir sehr lange warten; es ging vor allem darum, locker zu bleiben, sich zu entspannen. Das bin ich mir nicht gewohnt.

Wurden Sie während dieser Warterei immer nervöser? Nein, es war mir fast ein bisschen langweilig, weil ich nichts zu tun hatte. Aber ich glaube, es ist mir nicht schlecht gelungen; irgendeinmal findet man sich mit seiner Situation ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.