Zum Hauptinhalt springen

«Hier lässt es sich doch wirklich gut leben!»

Ein ländliches Idyll mit einem stattlichen Schwimmteich: So präsentiert sich der grosse Garten von Carmela und Andreas Boppart Jäggi aus Roggwil.

«Hier lassen wir die Seele baumeln, ruhen uns aus. Hier spielen wir und feiern ab und zu auch ein Fest. Hier fühlen wir uns ganz einfach wohl.» Andreas Boppart muss nicht lange überlegen, um zu beschreiben, was der Garten ihm und seiner Familie bedeutet.

Der 49-Jährige und seine gleichaltrige Frau Carmela haben für sich und den dreiköpfigen Nachwuchs eine fürwahr idyllische Gartenoase direkt bei ihrem Haus in Roggwil geschaffen. Auf rund tausend Quadratmetern gedeihen hier die verschiedensten Pflanzen, Blumen und Sträucher. Auch eine Blautanne, ein Apfelbaum und ein japanischer Kirschenbaum haben Platz auf dem Areal.

«Herzstück» des grossen Gartens ist aber unübersehbar der stattliche Schwimmteich mit dem Steg, der mitten ins Gewässer führt. Natur pur, die auch zum Planschen einlädt. «Das Schöne an unserem Garten ist jedoch, dass er nicht nur uns Menschen viel Lebensqualität bietet.

Er dient auch dem Erhalt der Artenvielfalt», betont Andreas Boppart. «Man denke nur schon an die vielen Krabbeltiere und Insekten, denen er Platz bietet.» Ja selbst Igel und Frösche hätten sich schon heimisch gefühlt in seinem Garten.

Ein Wohlfühlort also, den Mensch und Tier gleichsam geniessen können. Oder, wie Andreas Boppart es auf den Punkt bringt: «Hier lässt sichs doch wirklich gut leben!»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch