Zum Hauptinhalt springen

Halbes Ja zum Haslibrunnen

Der Grundsatzentscheid zur künftigen Rechtsform des städtischen Alterszentrums soll noch in dieser Legislatur fallen. Äusserst knapp hat das Parlament gestern den Antrag von FDP/ JLL gutgeheissen – und vorerst nur den ersten Teil der Projektorganisation abgesegnet.

Das städtische Alterszentrum: Der Stadtrat will bis Ende Jahr über die künftige Rechtsform des Betriebs abstimmen.
Das städtische Alterszentrum: Der Stadtrat will bis Ende Jahr über die künftige Rechtsform des Betriebs abstimmen.
Thomas Peter

Im Grundsatz war die vom Gemeinderat vorgeschlagene Projektorganisation für die Prüfung der Rechtsform des Alterszentrums Haslibrunnen gestern Abend unbestritten. Sämtliche Stadtratsfraktionen lobten die breite Abstützung des Projekts, die der Gemeinderat mit seinem Vorgehen anstrebe. Auch werde mit der eingehenden Prüfung aller möglichen Rechtsformen und der Einbindung einer parlamentarischen Begleitgruppe der Motion von Rudolf Lanz (FDP) Rechnung getragen, die vom Stadtrat im November 2010 gutgeheissen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.