Zum Hauptinhalt springen

Häberli geht, «wenn es am schönsten ist»

Anita Häberli hat sich mit Erfolg gegen die Kündigung und für einen Verbleib in der Metzgern eingesetzt. Trotzdem geht sie nun – und macht Ulrich Heubach Platz.

Anita Häberli verlässt das Restaurant «Metzgern».
Anita Häberli verlässt das Restaurant «Metzgern».
Vik Wälty

Zuerst hätte sie ihre Zelte in der Burgdorfer Oberstadt bereits Ende Juli abbrechen sollen. So wollten es die Vermieter, doch Metzgern-Wirtin Anita Häberli nahm das Verdikt nicht einfach hin und zog vor die Schlichtungsbehörde, das ehemalige Mietamt. Und tatsächlich pfiff dieses die Liegenschaftsbesitzer Kurt und Marianne Fluri zurück und gewährte der Wirtin gleich für drei Jahre einen Kündigungsschutz – doch heute, nur ein halbes Jahr später, ist dieser bereits hinfällig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.