Zum Hauptinhalt springen

Für das Bier überschreiten sie Grenzen

Ein Berner braut den Solothurnern ihr «Öufi»-Bier und lädt dort ab Donnerstag zum Fest der Schweizer Bierkultur. Alex Künzle wohnt seit 25 Jahren in Attiswil und kennt die Besonderheiten des täglichen «Grenzverkehrs» wie kaum ein anderer.

Drei Attiswiler: Alex Künzle (Mitte) führt das Geschäft. Sohn Moritz (links) ist diplomierter Bierbraumeister, Sohn Florian (rechts) gelernter Bierbrauer.
Drei Attiswiler: Alex Künzle (Mitte) führt das Geschäft. Sohn Moritz (links) ist diplomierter Bierbraumeister, Sohn Florian (rechts) gelernter Bierbrauer.
zvg

Am Donnerstag werden die 13.Solothurner Biertage eröffnet. Die Idee dazu entstand offenbar im Oberaargau? Alex Künzle: Das ist tatsächlich so. Und zwar 2002 bei der Eröffnung der Hasli-Brauerei in Langenthal. Da habe ich mich mit dem dortigen Initianten Stefan Gertsch darüber unterhalten.

Sie sind selber ein waschechter Berner... Ja, ich bin in Bümpliz aufgewachsen und habe im Ryfflihof Drogist gelernt. Mit der Familie zogen wir nach Schwarzenburg. Ich hatte einen Job bei Coop in Wangen bei Olten. Das war zu weit zum Pendeln. Wir suchten ein Haus und fanden eines vor gut 25 Jahren in Attiswil. Dort wohnen wir immer noch. Unsere vier mittlerweile erwachsenen Kinder besuchten die Schulen in Attiswil und Wiedlisbach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.