Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr krebst im letzten Moment zurück

Im letzten Moment zieht sich die Feuerwehr Dürrenroth aus den Fusionsverhandlungen mit sieben Gemeinden rund um Huttwil zurück. Und verärgert damit seine ehemaligen Partner.

Keine Lust auf eine Feuerwehr Region Huttwil: Die Feuerwehr Dürrenroth zieht sich aus den Fusionsverhandlungen zurück.
Keine Lust auf eine Feuerwehr Region Huttwil: Die Feuerwehr Dürrenroth zieht sich aus den Fusionsverhandlungen zurück.
Thomas Peter

Seit über zwei Jahren befinden sich sieben Feuerwehren der Region Huttwil in Fusionsverhandlungen. Grund dafür sind die verschärften Bedingungen der Gebäudeversicherung Bern (GVB), die manche Feuerwehren nicht mehr alleine erfüllen können (wir berichteten). Im Dezember sollten die Gemeindeversammlungen von Auswil, Dürrenroth, Gondiswil, Huttwil, Rohrbach, Rohrbachgraben und Wyssachen endgültig entscheiden über die Grossfusion zur Feuerwehr Region Huttwil. Und nun, kurz vor dieser letzten grossen Hürde, macht Dürrenroth einen Rückzieher. «Der Gemeinderat will ein solches Projekt nicht gegen den Willen der Hauptbeteiligten durchziehen», schreiben die Behörden in einer Mitteilung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.