Zum Hauptinhalt springen

«Es war ein happiger Start»

Marianne Nyffenegger (SVP) ist 100 Tage im Amt. Die Gemeinderatspräsidentin von Kirchberg spricht darüber, was die Gemeinde bewegte und bewegen wird, über den Saalbau, die Finanzlage – und natürlich übers Schwingfest.

Die Frau an Kirchbergs Spitze: Marianne Nyffenegger mitten in ihrem Dorf.
Die Frau an Kirchbergs Spitze: Marianne Nyffenegger mitten in ihrem Dorf.
zvg/Andreas Muhmenthaler

Frau Nyffenegger, haben Sie sich an Ihre neue Rolle gewöhnt? Marianne Nyffenegger: Ja doch, mir gehts gut. Die Aufgabe ist vielseitig und anspruchsvoll, die Kontakte, die ich aufbauen kann, sind interessant. Es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die ich mit Respekt angehe. Auch besteht eine angenehme Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.