Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt ihn, den Röstigraben»

Die Burgergemeinde verleiht jedes Jahr einen Preis für gute Maturarbeiten. Diesmal schwang das Werk der 18-jährigen Romina Stein obenauf. Sie lud Westschweizer zu einem Austausch in die Emmestadt ein.

Ist nach dem Experiment etwas ernüchtert: Romina Stein hatte nicht erwartet, dass die Unterschiede zwischen Westschweizer und Deutschschweizer Jugendlichen so gross sind.
Ist nach dem Experiment etwas ernüchtert: Romina Stein hatte nicht erwartet, dass die Unterschiede zwischen Westschweizer und Deutschschweizer Jugendlichen so gross sind.
Olaf Nörrenberg

Auf dem Weg zu einem Studium bildet die Maturarbeit einen wichtigen Erfahrungsschritt. Schülerinnen und Schüler können sich in der vertieften Aufarbeitung eines Themas üben, Thesen aufstellen, Analysen erarbeiten, sie mit Erkenntnissen der Wissenschaft unterlegen und schliesslich daraus ein Fazit ziehen. Diese Arbeit honoriert die Burgergemeinde der Stadt Burgdorf jährlich mit einem Wettbewerb. Vier Arbeiten können zur Auswahl eingereicht werden, der Sieger oder die Siegerin erhält ein Preisgeld von 1000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.