Zum Hauptinhalt springen

Er heuert die Helferinnen und Helfer an

Rainer Gilg ist im OK des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests und bekleidet das Amt als Leiter Stabstelle Personal.

Zuerst haben die Zivilschützer die Festzelte aufgestellt, jetzt richten sie die Schönwetterbestuhlung auf dem Schwingfestgelände ein.
Zuerst haben die Zivilschützer die Festzelte aufgestellt, jetzt richten sie die Schönwetterbestuhlung auf dem Schwingfestgelände ein.
Thomas Peter
Peter Rösti,  Fachstellenleiter bei der bernischen Militärdirektion.
Peter Rösti, Fachstellenleiter bei der bernischen Militärdirektion.
Thomas Peter
Das Sammelalbum «Der König» mit Abziehbildern der Spitzenschwinger gibt es im Jahr des Eidgenössischen nicht.
Das Sammelalbum «Der König» mit Abziehbildern der Spitzenschwinger gibt es im Jahr des Eidgenössischen nicht.
zvg
1 / 36

Rainer Gilg ist Inhaber eines KMU in Bern. Als Dienstleistung bietet er die Betriebsführung von Sportanlagen an und übernimmt Beratungen bei sportspezifischen Themen.

In seinen Aufgabenbereich fällt die Rekrutierung der Helferinnen und Helfer. Ziel sei es, Vereine mit Leuten zu finden, die beim Auf- und Abbau der Anlage mithelfen. Und auch während des dreitägigen Festes brauche es zahlreiche freiwillige Helfer. Gilg ist, wie er sagt, «ins OK des ‹Eidgenössischen› reingerutscht», weil er als Geschäftsleiter der Localnet-Arena in Burgdorf fungiert. «Ich bin fasziniert vom Brauchtum Schwingen», sagt der 46-Jährige, der Matthias Sempach den Sieg zutraut.

(BZ)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch