Zum Hauptinhalt springen

Eitel Freude herrscht bei den wenigsten

Die SVP verliert einen Sitz und muss dazu eine Abwahl verkraften – dennoch können auch BDP und SP mit dem Ausgang der Wahlen nicht nur zufrieden sein.

SVP, bisher 536 Stimmen.
SVP, bisher 536 Stimmen.
zvg
FWB, bisher, 691 Stimmen
FWB, bisher, 691 Stimmen
zvg
BDP, neu, 428 Stimmen
BDP, neu, 428 Stimmen
zvg
1 / 7

Für Rolf Habegger, den Präsidenten der Freien Wähler Bätterkinden (FWB), hat sich das Zusammengehen mit der BDP gelohnt. Nicht nur, weil die gemeinsame Liste im Vergleich zu den Wahlen vor vier Jahren fast den doppelten Wähleranteil – 29,3 statt 15,8 Prozent – und damit ein Gemeinderatsmandat mehr – zwei Sitze statt einer – gebracht hat. Und nicht nur, weil die neue Zweiervertretung schön ausgeglichen aus je einem Vertreter der beiden nach wie vor unabhängigen Parteien besteht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.