Zum Hauptinhalt springen

Ein Warnschuss für den Chauffeur

Der Gehilfe des Mannes, der 2010 in Lyssach sechs Schüsse auf zwei Mitarbeitende der Disco Palma abgegeben hatte, ist schuldig. Er wurde zu einer bedingten Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt.

Vor der Disco Palma in Lyssach wurden im Mai 2010 sechs Schüsse abgegeben. Verletzt wurde niemand.
Vor der Disco Palma in Lyssach wurden im Mai 2010 sechs Schüsse abgegeben. Verletzt wurde niemand.
Thomas Peter

«Ich hoffe, dass Sie Ihre Lehren aus diesem Fall gezogen haben», sagte gestern Mittwoch Nachmittag Gerichtspräsident Samuel Schmid, nachdem er sein Urteil verkündet und begründet hatte. Die Lehren ziehen soll jener 37-Jährige, den Schmid wegen Gehilfenschaft zu versuchter vorsätzlicher Tötung zu einer bedingten Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilte; dies bei einer Probezeit von vier Jahren. Zudem muss er die Verfahrenskosten von gut 40'000 Franken bezahlen. Das Gehalt des amtlichen Verteidigers in Höhe von gut 20'000 Franken trägt dagegen der Staat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.