Zum Hauptinhalt springen

Ein Verletzter bei Selbstunfall

Bei einem Selbstunfall ist in der Nacht auf Dienstag in Lützelflüh ein Autofahrer verletzt worden. Er musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Am Dienstag kurz nach Mitternacht war ein Autolenker von Lützelflüh auf der Sumiswaldstrasse Richtung Sumiswald unterwegs. Auf Höhe Gumpersmühle (Gemeinde Lützelflüh) kam das Auto aus noch zu klärenden Gründen von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in einem Maisfeld auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Autofahrer zog sich dabei Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Dies berichtete die Kantonspolizei Bern am Dienstagnachmittag.

Wegen des Unfalls war die Strecke Lützelflüh – Sumiswald vorübergehend gesperrt. Die Feuerwehr Lützelflüh richtete eine grossräumige Umleitung ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch