Zum Hauptinhalt springen

Ein Partygirl, Örgelimusik und laute Treichelklänge

Ob mit einer Beizennacht oder mit einem Treichelumzug: So verschieden lassen die Emmentaler das alte Jahr ausklingen.

Bodenständige Kost: Örgeli- und Kontrabassklänge an der Stubete im Roten Thurm, Signau.
Bodenständige Kost: Örgeli- und Kontrabassklänge an der Stubete im Roten Thurm, Signau.
Hans Wüthrich

Marianne, das Partygirl, besingt live und voller Inbrunst den alten Jäger vom Silbertannental. Servicefrauen wieseln in kessen Karoblusen um die Tische herum, und auch der Wirt hat sich mit Wildlederchaps und Cowboyhut stilecht zurechtgemacht. Statt auf einer Karte präsentiert sich das Essen, passend zur mexikanisch angehauchten Reispfanne mit Paprikawurst, den Country-Frites und dem Cowboysteak, auf einem gerollten Stück Kunstleder. Und während die Bedienung serviert und serviert und die Sporen an ihren Schuhen scheppern und scheppern, macht Marianne an ihrem Keyboard unverdrossen weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.