Zum Hauptinhalt springen

Diese Sonnenschirme sollen weg

Die Stadt will, dass die angrenzenden Beizen den neuen Wuhrplatz beleben. Gleichzeitig gibt sie Standards für Sonnenschirme und Mobiliar vor. Das kommt nicht überall an.

Robert Grogg

3,8 Millionen Franken lässt sich die Stadt Langenthal den neuen Wuhrplatz kosten. Nach einer durch die Bauarbeiten verursachten langen Durststrecke dürften davon vor allem die direkt angrenzenden Restaurants profitieren. Kein Wunder, dass die Stadt die künftige Nutzung regeln will, damit der neue Platz nicht gleich mit Werbeartikeln überstellt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen