Zum Hauptinhalt springen

Die SP will Ärzte mit Anreizen ködern

Die Oberaargauer sollen ihr Spital in Langenthal stärker nutzen, verlangt die SP. Die Partei fordert nun von der Spital Region Oberaargau (SRO) AG besseres Marketing. Und: Sie denkt über ein Anreizsystem für Hausärzte nach. Diese Idee ist allerdings umstritten.

Das Spital Langenthal im Fokus: Die SP möchte die Patientenzahlen erhöhen – mit mehr Marketing und einem Anreizsystem für Hausärzte.
Das Spital Langenthal im Fokus: Die SP möchte die Patientenzahlen erhöhen – mit mehr Marketing und einem Anreizsystem für Hausärzte.
Herbert Rentsch

Die Zahlen sind nicht so schlecht: Wenn die Oberaargauer ein Leiden haben, lassen sie sich in der Mehrheit bei der Spital Region Oberaargau (SRO) AG behandeln. Konkret: Von fünf Patienten aus der Region entscheiden sich nur zwei gegen eine Behandlung bei der SRO. Die Abtrünnigen weichen nach Bern oder in einen anderen Kanton aus. Diese Zahlen aus der Spitalversorgungsplanung 2011–2014 hat die kantonale Gesundheitsdirektion (GEF) kürzlich vorgestellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.