Zum Hauptinhalt springen

Die neuen Wirtinnen setzen auf das Panorama

Das Bergrestaurant Fritzenfluh ist in neuen Händen: Die Schwestern Christine und Ursula Flückiger aus Huttwil wollen aus dem Ausflugsziel mit jugendlichem Elan wieder einen Ganzjahresbetrieb machen.

Die neuen Besitzerinnen des Restaurants Fritzenfluh: Ursula (links) und Christine Flückiger aus Huttwil.
Die neuen Besitzerinnen des Restaurants Fritzenfluh: Ursula (links) und Christine Flückiger aus Huttwil.
Marcel Bieri

Auf der Fritzenfluh liegt einem der Oberaargau buchstäblich zu Füssen. Doch trotz prächtigem Panorama suchten die Wirtsleute seit Jahren vergeblich einen Käufer. Sie betrieben sie deshalb im Wechsel mit dem Rössli in Wyssachen: Im Sommer auf dem Berg, im Winter im Dorf. Seit dieser Woche steht man daher beim Bergrestaurant wieder vor verschlossenen Türen. Doch künftig soll sich das ändern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.