Zum Hauptinhalt springen

Die Neuegg wird zur Seminardestination

Auf der Neuegg wurde das ehemalige Schulhaus umgebaut. Bald können hier Gäste an schönen Sommertagen verweilen.

Zukünftiges Seminarhotel: Das frühere Schulhaus Neuenegg.
Zukünftiges Seminarhotel: Das frühere Schulhaus Neuenegg.
Thomas Peter

Seit Ende Juli 2008 steht das ehemalige Schulhaus Neuegg in der Gemeinde Rüegsau leer. Nun kehrt aber schon bald neues Leben ins Gebäude ein. Der Käufer der Lokalität ist Jörg Moser, Inhaber der gleichnamigen Immobilienfirma Moser+Partner AG mit Sitz in Ittigen. Er will die Neuegg ins Seminarangebot des Landgasthofs Lueg, der auch ihm gehört, aufnehmen.

Wie die nachträgliche Baupublikation im lokalen Anzeiger hinweist, sind bereits einige Arbeiten getan. Abgesehen vom Anstrich wurden äusserlich keine grossen Veränderungen vorgenommen. Im Innern ist das Gebäude jedoch bereits umgebaut. Im unteren Raum wurden Seminar- und Workshopräume eingerichtet. Dabei sollen die Seminare dereinst getreu dem Motto «Schule wie zu Gotthelfs Zeiten» gehalten werden. Im oberen Stockwerk sind eine Küche und Schlafgelegenheiten eingebaut worden. Für die Gäste stehen rund 30 Kajütenbetten zur Verfügung, die vor allem an das einfache Leben von früher erinnern sollen, wie die Moser+Partner AG gestern auf Anfrage mitteilte.

Bei schönem Wetter soll von Juni bis September eine Besenbeiz betrieben werden, wo sich Ausflügler verpflegen können. «Die Neuegg wird ins Angebot der Lueg eingebaut und befindet sich zudem auf der Herzroute, wo viele Velofahrer den Weg von Burgdorf nach Willisau mit E-Bikes auf sich nehmen. Weiter wollen wir die Synergien zwischen der Lueg und der Neuegg nutzen», so die Moser+Partner AG weiter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch