Zum Hauptinhalt springen

Die Landi plant weiterhin einstöckig

Den geplanten Agrarfachmarkt möchte die Landi Buchsi-Thörigen Anfang 2016 eröffnen. Von der Idee, das Gebäude mit mehreren Geschossen und einem unterirdischen Parking zu planen, sind die Verantwortlichen wieder abgekommen.

Auf dem Landstück hinter der Tankstelle, zwischen Wangen- und Byfangstrasse, plant die Landi ihren Neubau.
Auf dem Landstück hinter der Tankstelle, zwischen Wangen- und Byfangstrasse, plant die Landi ihren Neubau.
Thomas Peter

Die Umzonung des Grundstückes an der Wangenstrasse ist beschlossene Sache; ihr hat die Gemeindeversammlung im Dezember zugestimmt. Mit dem Bau des neuen Agrarfachmarkts an der Wangenstrasse will die Landi Buchsi– Thörigen Mitte des nächsten Jahres beginnen. Die Genossenschaft rechnet mit einer Bauzeit von rund sechs Monaten – und damit, den Laden zu Beginn des übernächsten Jahres eröffnen zu können. Fehlende Wirtschaftlichkeit

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.