Zum Hauptinhalt springen

Die Hausaufgaben sind gemacht

2,5 Millionen Franken kostete die Sanierung des Schulhauses in Röthenbach. Nun lädt die Gemeinde zu einem Besuch im Schulhaus ein.

Der Bau war ein grosser Brocken für die kleine Gemeinde.
Der Bau war ein grosser Brocken für die kleine Gemeinde.
Thomas Peter

Morgen Samstag findet im Schulhaus Röthenbach ein Tag der offenen Tür statt. Die Bevölkerung ist eingeladen, zu besichtigen, wie der 2,5-Millionen-Kredit verbaut worden ist. Das bisherige Schulhaus wurde saniert und um einen Anbau erweitert. So wurde Platz geschaffen für zwei zusätzliche Klassenzimmer, einen neuen Kindergarten, neue sanitäre Anlagen und den Einbau eines Lifts. Nötig wurde der Bau, weil die Schülerzahlen in der Gemeinde stetig rückläufig waren und die Gemeinde nicht mehr umhinkam, die Aussenbezirksschulhäuser zu schliessen. Letzten Sommer ging bereits das Schulhaus Gauchern zu, diesen Sommer war in der Oberei ebenfalls definitiv Schulschluss. Seit ein paar Wochen werden alle Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Röthenbach zentral im Schulhaus Dorf unterrichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.