Zum Hauptinhalt springen

Die Gäste haben Angst um ihr Buffet

Eine Unterschriftensammlung macht klar: Die Langnauer wollen sich das Bahnhofbuffet nicht einfach so nehmen lassen. Ob ihnen die SBB den Wunsch erfüllen, ist offen.

«Rettet das Bahnhofbuffet!» Das Plakat an der Tür ins Restaurant liest sich wie ein Hilfeschrei. Nähere Angaben darüber, wann genau das Lokal im Bahnhof Langnau seine Tore schliessen soll, erfahren die Passantinnen und Passanten nicht. Der Aushang beschränkt sich weiter nur noch auf ein paar Andeutungen. So kündigt er «diverse Änderungen» an, «die auch das Bahnhofbuffet treffen sollen», schwärmt dazu vom gemütlichen Ambiente, von der «ausgeprägten Küche» sowie der Gastfreundlichkeit im Lokal und kommt zum Schluss: «Schon so viele Betriebe in dieser Form sind geschlossen worden.»

So gelte es nun, gemeinsam dafür zu kämpfen, dass es in Langnau nicht so weit komme – das Plakat weist auf eine Petition, für die im Innern Unterschriftenbögen bereitliegen. Die Bittschrift soll den SBB, denen die Liegenschaft gehört, klarmachen: Den Gästen ist das Buffet wichtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.