Zum Hauptinhalt springen

Die Bruchpiloten von der Feuerwehr

Mit einem Flieger aus Abfallholz will sich das Schlauchwagenteam Oberönz in die Tiefe stürzen – am Red-Bull-Flugtag in Luzern.

Tüftler am Werk (von links): Bruno Langenegger, Kurt Rüttimann und Beat Rhyn vom Schlauchwagenteam zimmern den Air C1 für den Red-Bull-Flugtag zusammen.
Tüftler am Werk (von links): Bruno Langenegger, Kurt Rüttimann und Beat Rhyn vom Schlauchwagenteam zimmern den Air C1 für den Red-Bull-Flugtag zusammen.
Thomas Peter

Normalerweise stehen sie mit beiden Beinen fest auf dem Boden, die Mitglieder des Schlauchwagenteams Oberönz. Einmal im Monat treffen sich die ehemaligen Feuerwehrmänner zu Speis und Trank oder hämmern an einem Wagen für die nächste Fasnacht herum. Ein Flugzeug haben die Kumpels noch nie gebaut. Bis jetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.