Zum Hauptinhalt springen

Die Behörden sperren die Fahrenden aus

Sechs Gruppen in sechs Wochen sind zu viel. Nun will die Stadt die Fahrenden nicht mehr auf dem Viehmarktplatz dulden.

Solche Bilder sind bald Vergangenheit. Burgdorf will den Viehmarktplatz – hier eine Szene aus dem Herbst 2009 – so umgestalten, dass Wohnwagen nicht mehr auffahren können.
Solche Bilder sind bald Vergangenheit. Burgdorf will den Viehmarktplatz – hier eine Szene aus dem Herbst 2009 – so umgestalten, dass Wohnwagen nicht mehr auffahren können.
Walter Pfäffli

Der Wind hat gedreht. Noch im Herbst 2009 hatte die damalige Stadtpolizei Burgdorf die Emotionen gedämpft und betont, dass «die Leute den Platz anständig verlassen und auch die Gebühren bezahlt haben». Einmal mehr waren in den Tagen zuvor Fahrende auf dem Viehmarktplatz aufgetaucht, und einmal mehr hatte es deshalb Reklamationen aus der Nachbarschaft gegeben – heute, anderthalb Jahre später, haben auch die Behörden genug.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.