Zum Hauptinhalt springen

Die Ausnahmeathletin ist wieder daheim

Nach ihrem Erfolg an der Weltmeisterschaft ist die 17-jährige Hürdensprinterin Noemi Zbären gestern in ihre Heimat zurückgekehrt. Am Flughafen wartete ein lautstarkes Empfangskomitee auf die – ziemlich müde – Langnauerin.

Die Kolleginnen vom Sportklub Langnau bereiten Noemi Zbären einen herzlichen Empfang.
Die Kolleginnen vom Sportklub Langnau bereiten Noemi Zbären einen herzlichen Empfang.
Markus Zahno

Als die automatische Schiebetüre aufgeht und eine junge Frau mit blonden langen Haaren erscheint, hallt ohrenbetäubender Lärm durch die Ankunftshalle 1 des Flughafens Zürich. Kuhglocken werden geschüttelt, Fahnen geschwungen und auch ein paar Freudentränen verdrückt. «Hast du eine Ahnung, wer das ist?», fragt eine ältere Frau ihren Mann. «Vermutlich eine Sportlerin», antwortet er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.