Zum Hauptinhalt springen

Das ist der neue Siegermuni

Am Wochenende ist der neue Hauptpreis des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes im Emmental eingetroffen. Der Nachfolgemuni heisst gleich wie sein Vorgänger: «Fors vo dr Lueg».

Ein prächtiges Exemplar: Halter Hans Bichsel präsentiert den neuen Siegermuni, der wie der alte «Fors vo dr Lueg» heisst.
Ein prächtiges Exemplar: Halter Hans Bichsel präsentiert den neuen Siegermuni, der wie der alte «Fors vo dr Lueg» heisst.
Andreas Marbot

Am Samstagnachmittag traf der neue Hauptpreis des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes im Stall von Hans Bichsel in Ranflüh ein. Der Nachfolgemuni heisst gleich wie sein Vorgänger: «Fors vo dr Lueg». Er kam am 29.Januar 2011 zur Welt und stammt aus dem Zuchtstall von Jakob Berger aus Milken.

Er kommt als Siegermuni zum Einsatz, weil der erste «Fors vo dr Lueg» an einem unheilbaren Gelenkschaden im Vorderknie litt und letzten Freitag im Schlachthof von seinem Leiden erlöst wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.