Zum Hauptinhalt springen

Das Emmental soll mehr Camper anlocken

Die Regionalkonferenz Emmental will die Region für Wohnmobiltouristen interessanter machen. Bis Ende 2015 soll es vier bis fünf zusätzliche Stellplätze geben. Finanziell unterstützt werden die Pläne durch die Neue Regionalpolitik.

Das Emmental soll für Wohnmobiltouristen interessanter werden.
Das Emmental soll für Wohnmobiltouristen interessanter werden.
Keystone

Im Verwaltungskreis Emmental gibt es drei Campingplätze. Reist man mit einem Wohnmobil und sucht lediglich einen Stellplatz, ist die Auswahl ähnlich gross – oder: ähnlich klein. Laut dem Tourismusbüro in Burgdorf gibt es deren drei. Die Regionalkonferenz Emmental will dem spärlichen Angebot nun entgegenwirken und erarbeitet Grundlagen für die Schaffung von zusätzlichen Stellplätzen im Emmental und im Oberaargau. Die Projektausarbeitung wird von Bund und Kanton im Rahmen der Neuen Regionalpolitik (NRP) mit 25000 Franken unterstützt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.