Zum Hauptinhalt springen

Das ausgehöhlte Haus von Ursenbach

Von der alten Käserei ist nur noch das Gerippe zu sehen – und das Dach. Aus dem bald 140-jährigen Gebäude soll jetzt ein Wohnhaus werden.

Stefan Aerni
Packt selber mit an: Philipp Leuenberger, Lehrer und Schreiner, will aus seiner alten Käserei ein Wohnhaus machen.
Packt selber mit an: Philipp Leuenberger, Lehrer und Schreiner, will aus seiner alten Käserei ein Wohnhaus machen.
Thomas Peter

Wer durch Ursenbach fährt, dem fällt es sofort auf: ein merkwürdiges Gebilde, das einmal ein Haus gewesen sein muss. Jetzt sieht man jedoch nur noch das Dach, das Innenleben ist ausgeräumt. Ein Mann ist gerade dabei, den restlichen Bauschutt wegzuschaufeln.

Wechselvolle Geschichte

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen