Zum Hauptinhalt springen

Dani Fohrler korrigiert «Durchschnitts-Image»

Am Dienstag gastierte das Schweizer Radio DRS 1 in Langenthal: In der Sendung «Treffpunkt» machte sich Moderator Dani Fohrler stark für den «Charme des Durchschnitts».

Radio DRS zu Gast in Langenthal. Von Links: Samuel Herrmann, Dani Fohrler (Moderator), Dora Grossniklaus, Philippe Baumann.
Radio DRS zu Gast in Langenthal. Von Links: Samuel Herrmann, Dani Fohrler (Moderator), Dora Grossniklaus, Philippe Baumann.
Stefan Aerni

Denn Langenthal haftet das zweifelhafte Durchschnitts-Image an, seit die Marktforschung die Oberaargauer 15'000-Einwohner-Stadt als Schweizer Testmarkt für neue Produkte entdeckt hat. Dass Langenthal mehr zu bieten hat und sogar ausserordentliche Persönlichkeiten hervorbringt, bewiesen nicht zuletzt Dani Fohrlers Gäste. Dazu gehörten etwa der in Langenthal aufgewachsene Schriftsteller und Slam-Poet Pedro Lenz oder Philippe Baumann, CEO der international tätigen Textilfirma Création Baumann. Dani Fohrlers Fazit: «Langenthal wird zu Unrecht mit Durchschnittlichkeit in Verbindung gebracht.» Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der Berner Zeitung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch