Zum Hauptinhalt springen

Bulldozers planen ein Grossfeld

Die Streethockeyaner der Bulldozers Kernenried-Zauggenried spielen in der obersten Liga. Damit das so bleibt, müssen sie ein Grossfeld bauen. Dieses soll beim Schulhaus Kernenried entstehen. Das Projekt kostet 350'000 Franken.

Im Moment noch eine Matte: Bulldozers-Präsident Marc Werren steht an dem Ort hinter dem Schulhaus Kernenried, wo der Streethockeyclub sein Spielfeld aufbauen will.
Im Moment noch eine Matte: Bulldozers-Präsident Marc Werren steht an dem Ort hinter dem Schulhaus Kernenried, wo der Streethockeyclub sein Spielfeld aufbauen will.
Thomas Peter

Die letzte Saison lief für die Bulldozers nicht gerade meisterhaft. Doch am Ende konnten sie aufatmen: Das Nati-A-Team des Streethockeyclubs Kernenried-Zauggenried schaffte den Ligaerhalt und blieb in der obersten Spielklasse. Für einen Verein aus zwei kleinen Dörfern immer noch eine beachtliche Leistung. Erfolgreicher waren die Junioren: Die U-15-Mannschaft holte den Schweizer-Meister-Titel, die Jüngsten wurden Vizemeister.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.