Zum Hauptinhalt springen

Bei dieser Mondlandung fehlt Neil Armstrong

Weil ein gefährlicher Stoff freigesetzt worden ist, muss ein Grossteil der Bevölkerung in der Region Burgdorf dekontaminiert werden. Zum Glück ist das Ganze bloss eine mehrtägige Grossübung.

Erinnern an Astronauten:Tatsächlich ist es aber das Spitalpersonal, das hier mit Dekontaminieren beschäftigt ist.
Erinnern an Astronauten:Tatsächlich ist es aber das Spitalpersonal, das hier mit Dekontaminieren beschäftigt ist.
Thomas Peter
Das Spitalbataillion 66 der Schweizer Armee hat beim Spital Burgdorf eine Zeltstadt aufgebaut.
Das Spitalbataillion 66 der Schweizer Armee hat beim Spital Burgdorf eine Zeltstadt aufgebaut.
Thomas Peter
Mit Dedektor: Militärangehörige im Schutzanzug messen den Verseuchungsgrad der Opfer.
Mit Dedektor: Militärangehörige im Schutzanzug messen den Verseuchungsgrad der Opfer.
Thomas Peter
1 / 3

In der Region Bern herrscht Alarmzustand: Ein starkes Erdbeben mit Epizentrum in Münchenbuchsee hat grosse Schäden verursacht. Es herrscht Chaos in den aufgerissenen Strassen, an ein Verbleib in den eigenen vier Wänden ist nicht mehr zu denken. Doch als würde dies alles der Bevölkerung nicht schon genug zusetzen, wurde wegen des Bebens auch noch der gefährliche Stoff Dichlorvos freigesetzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.