Zum Hauptinhalt springen

Bald ist Schluss mit Pizza und Co.

Die Trattoria da Pedro in Utzenstorf geht im Sommer zu – Besitzer Peter Hanselmann will das Gebäude umbauen und zu einem Hotel garni umfunktionieren.

Fabienne und ihr Vater Peter Hanselmann wollen ab Sommer im Hotel Bahnhof nur noch Zimmer vermieten, aber keine Essen mehr servieren.
Fabienne und ihr Vater Peter Hanselmann wollen ab Sommer im Hotel Bahnhof nur noch Zimmer vermieten, aber keine Essen mehr servieren.
Thomas Peter

In Utzenstorf geht schon bald eine 30-jährige Ära zu Ende. Pizza, Pasta, Bistecca alla Fiorentina und weitere «emmitalienische Spezialitäten», wie Pedro Hanselmann seine Küche bezeichnet, kommen im Hotel Bahnhof künftig nicht mehr auf den Tisch.

1982 hat Peter Hanselmann, den seine Gäste Pedro nennen, das Hotel Bahnhof aus einer Konkursmasse gekauft. Nach zwei eigentlich erfolgreichen Jahren im Restaurant Rothöhe Burgdorf hatte er beschlossen, nie mehr Pächter zu sein, weil die Besitzer den Pachtzins verdoppeln wollten. Nach einer ersten Renovation der Küche eröffnete er 1983 das Hotel und Restaurant Bahnhof wieder. Utzenstorf hatte seine «Trattoria da Pedro», und sie lief gut.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.