Zum Hauptinhalt springen

Aufpasserinnen vor der Migros-Türe

In den späten Fünfzigerjahren des letzten Jahrhunderts hatten im Burgdorfer Detailhandel zwei orange Riesen modern aufgerüstet. Das Konkurrenzdenken trieb dabei zuweilen sonderbare Blüten.

Verbotener Schleckzeugtempel: Die Migros-Filiale an der Poststrasse um 1964.
Verbotener Schleckzeugtempel: Die Migros-Filiale an der Poststrasse um 1964.
zvg/Peter Wegmüller

Im Jahre 1888 kam der Unternehmer und Politiker Gottlieb Duttweiler in Zürich zur Welt. Heuer kann der Detailhandelsriese Migros also den 125.Geburtstag ihres Gründers feiern. Wir werfen zum Jubiläum einen Blick in die Vergangenheit, als es in Burgdorf nicht allen Eltern egal war, in welchem Laden sich ihre Kinder mit Schleckwaren eindeckten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.