Zum Hauptinhalt springen

Auf der Suche nach dem Elefanten

Käseliebhaber und Tierfreunde trafen sich am Sonntagmittag auf dem Hof von Hans und Annemarie Jordi in Gondiswil zum «Elefantenbrägu». Nur der Stargast fehlte: der Elefant.

Elefantenbrägu auf dem Schabenlehn: Nach Elefantenkuh Thigoma suchten die Schaulustigen am Sonntag vergeblich. Dafür stellte Dorfkäser Thomas Thierstein (Mitte) den Gästen seinen Mammutkäse vor.
Elefantenbrägu auf dem Schabenlehn: Nach Elefantenkuh Thigoma suchten die Schaulustigen am Sonntag vergeblich. Dafür stellte Dorfkäser Thomas Thierstein (Mitte) den Gästen seinen Mammutkäse vor.
Hans Wüthrich

Betriebsamkeit herrschte am Sonntag um 11 Uhr auf dem Hof von Hans und Annemarie Jordi in Gondiswil. Das Kaffeewasser war heiss, der Weisswein kühl gestellt und die Helfer von Thomas Thierstein – dem Inhaber der Dorfkäserei und Erfinder des Mammutkäses – an der Arbeit, die ersten Brotschnitten für den «Elefantenbrägu» mit Käsemasse zu streichen. Es war höchste Zeit. Eine stattliche Schar Besucher war bereits das steile Schabenlehn hochgestiegen, wo an diesem Sonntag Elefantenkuh Thigoma der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.