Zum Hauptinhalt springen

Abikus erhält externen Segen

Die Leitung des noch jungen Amtes für Bildung, Kultur und Sport (Abikus) in Langenthal soll rasch wieder besetzt werden. Das sagen externe Berater. Sie empfehlen aber auch, dass Lehrpersonen und Schulleiter nicht mehr dem Gemeinde- oder dem Stadtrat angehören sollten.

Hard-Schulleiter Rolf Baer (FDP) sollte nach Ansicht der beigezogenen externen Beratungsfirma Res Publica Consulting nicht im Langenthaler Gemeinderat sitzen.
Hard-Schulleiter Rolf Baer (FDP) sollte nach Ansicht der beigezogenen externen Beratungsfirma Res Publica Consulting nicht im Langenthaler Gemeinderat sitzen.
Thomas Peter

Das Abikus existiert erst seit dem 1.August 2011. In bürgerlichen Kreisen war es von Anfang an umstritten. Die erste Amtsleiterin, Brigitte Müller, kündigte schon nach wenigen Monaten. Ihr Nachfolger, Peter Moser, nach zwei Jahren. Das bewog den Gemeinderat dazu, eine externe Evaluation durchzuführen. Er beauftragte damit die Res Publica Consulting AG in Bern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.