Hindelbank

Der Herr der Velofahrer

HindelbankOK-Präsident Hans-Ulrich Ramseier und seine Weggefährten aus der Berner Radszene sind dafür verantwortlich, dass rund um Hindelbank Velorennen stattfinden – seit über 30 Jahren.

Hans-Ulrich Ramseier hat nicht nur die Organisation, sondern auch die Fahrer im Griff. Gleich startet er das Frühlingsrennen Hindelbank.

Hans-Ulrich Ramseier hat nicht nur die Organisation, sondern auch die Fahrer im Griff. Gleich startet er das Frühlingsrennen Hindelbank. Bild: Olaf Nörrenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit Anfang März finden an vier Samstagen wieder die Hindelbanker Frühlingsrennen statt. Als offizielles Strassenrennen aufgezogen, gibt es diese Serie nun seit 36 Jahren. Initiiert haben sie vor beinahe vier Jahrzehnten Kurt Jörg und Hans-Ulrich Ramseier vom Radverein Ersigen.

Entstanden sind die Rennen nicht von ungefähr: Zuvor hatten Rennfahrer der Vereine RRC Bern, CC Bern, VC Bärau und RC Ersigen auf einem 16 Kilometer langen Rundkurs im Dreieck Krauchthal–Hindelbank–Rohrmoos jeweils zusammen Trainingsrennen absolviert. Ab den späten Siebzigerjahren wurden mit Start und Ziel in Krauchthal regionale Trainingsrennen durchgeführt.

«Rämsi» ist seit je dabei

Seit der Premiere der Hindelbanker Frühlingsrennen ist der frühere Eliteamateur Hans-Ulrich Ramseier OK-Präsident. «Rämsi», wie man den Organisator in Radsportkreisen nennt, war in jener Zeit Mitglied der Spoko des Radregionalverbandes Berner Oberland–Emmental. Später hat er in der Sportkommission des Kantonalverbandes der Bikeszene Strukturen verliehen.

Dem gelernten Elektromonteur und damaligen Chef Innendienst des Mystery Park Interlaken ist es in den 36 Jahren als OK-Präsident immer wieder gelungen, Schlüsselchargen mit tüchtigen Funktionären zu besetzen. Als der legendäre Zeitnehmer Ruedi Kühni überraschend starb, konnte Ramseier den früheren Spoko-Präsidenten von Swiss Cycling Kanton Bern, Henri Werder, für dieses Amt gewinnen.

Der frühere Präsident von Swiss Cycling Seeland und Organisator des Strassenrennens Wileroltigen hat zusätzlich noch die Verpflegung der rund 30 Helfer übernommen. Mit Alt-Tour-de-Suisse-Medienchef und RRC-Thun-Ehrenpräsident Walter Leibundgut nimmt sich ein weiterer in der Radszene Bekannter den Anmeldungen und Ranglisten an. Freude hat OK-Präsident Ramseier, dass er mit dem Polizisten Franz Eggimann für den langjährigen Streckenchef Andreas Wolleb einen kompetenten Nachfolger gefunden hat.

«Einzigartiger Teamgeist»

«Dass sich unser Radrennen von einem regionalen zu einem nationalen Anlass mit bis zu 160 Startenden entwickelt hat, ist dem OK und allen Helfern zu verdanken», lobt Hans-Ulrich Ramseier. Der Teamgeist sei einzigartig, kommt der 61-Jährige ins Schwärmen. Teilnehmer aus dem süddeutschen Raum verleihen dem Frühlingsanlass neustens gar einen internationalen Anstrich.

Der frühere Elitefahrer Adrian Locher, der nun beim RV Ersigen als Präsident fungiert, hat am 7. und am 14.März in der Kategorie Hobby B gewonnen. «Diese sehr gut besetzten Rennen sind eine ideale Saisonvorbereitung», lobt er.

Ramseier, ein in Därligen am Thunersee wohnender Emmentaler, hat aber nicht nur den Radsport im Kopf. Er ist auch Mitglied des Kirchgemeinderates und Gospelsänger bei den Swiss Mountains Singers Spiez. Ramseier schätzt es sehr, dass seine Ehefrau Doris und die beiden Töchter für seine Leidenschaft, den Radsport, grosses Verständnis aufbringen.

Und er will dieser Leidenschaft weiter frönen. Er werde an der Spitze der Frühlingsrennen bleiben, lässt er verlauten, «immer vorausgesetzt natürlich, dass es mir auch weiterhin gelingt, die Schlüsselämter nach Abgängen wieder zu besetzen».

Weitere Informationen: www.rversigen.ch, www.swiss-cycling-boe.ch. (Berner Zeitung)

Erstellt: 17.03.2015, 07:42 Uhr

Artikel zum Thema

Zwischen Einsamkeit und Teamwork

Eindrückliches Dokument einer Extremerfahrung: Der Thuner Timon Rupp hat einen Münsinger Lehrer ans härteste Velorennen der Welt begleitet und einen Dokufilm gedreht, der am Sonntag im Kino City gezeigt wird. Mehr...

«Ihr seid anders, und das ist sehr angenehm»

Hindelbank Iris Rivas, Leiterin des kantonalen Migrationsdienstes, zeigt sich beeindruckt, wie unverkrampft die Bevölkerung in Hindelbank mit der neuen Asylunterkunft umgeht. Mehr...

100 Asylsuchende finden in Hindelbank Platz

Hindelbank In Hindelbank wird die Zivilschutzanlage zur Asylunterkunft umfunktioniert. Ab dem 22. September sollen Asylsuchenden in der Anlage untergebracht werden können. Mehr...

Marktplatz

Immobilien

Kommentare

Blogs

Serienjunkie Spiel mit den Schwächsten

Foodblog Spanien kann alles

Service

Die Welt in Bildern

Spiel zwischen Mauern: Palästinensische Buben spielen in einem verlassenen Gebäude in Gaza Stadt. (21.Juni 2018)
(Bild: Mohammed Salem) Mehr...