Zum Hauptinhalt springen

60 Buckel entzücken Gourmets

In Bätterkinden weiden seit zwei Jahren indische Zwergzebus. Das Rindfleisch ist äusserst gesund und gilt bei Feinschmeckern als Delikatesse.

Christoph Jakob hat auf seinem Hof in Bätterkinden 60 Zwergzebus. Das Fleisch der exotischen Rinderart gilt als Delikatesse.
Christoph Jakob hat auf seinem Hof in Bätterkinden 60 Zwergzebus. Das Fleisch der exotischen Rinderart gilt als Delikatesse.
Stefan Anderegg

Die Spaziergänger staunten nicht schlecht, als ihnen auf dem Berchtoldshof in Bätterkinden eines Tages keine Milchkühe mehr zumuhten. Stattdessen standen da auf einmal sieben Rinder mit grossen Bäuchen und markanten Buckeln – sogenannte Zwergzebus. Die exotische Rinderart stammt ursprünglich aus Indien. Seit rund zwei Jahren ist sie auf dem Hof von Christoph Jakob anzutreffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.