Zum Hauptinhalt springen

30 Leute feilschten um Fichten und Eichen

Wenn die Korporation Ranflüh zu Holzsteigerung in den Wald lädt, ist Feilschen angesagt. 30 Leute machten sich am Samstag auf die Suche nach günstigem Nutz- und Brennholz.

Immer am ersten Samstag im November sind die Männer der Korporation Ranflüh im Schachenwald unterwegs. Hans Scheidegger markiert die zu versteigernden Bäume – und bald fallen die ersten Gebote.
Immer am ersten Samstag im November sind die Männer der Korporation Ranflüh im Schachenwald unterwegs. Hans Scheidegger markiert die zu versteigernden Bäume – und bald fallen die ersten Gebote.
Daniel Fuchs

Es duftet nach frischem Moos und Holz, unter den Sohlen knirschen dürre Zweige. Eine Gruppe Männer, ein paar Kinder und einige Schaulustige pirschen durch den Schachenwald bei Zollbrück. An einer dichten Stelle bleiben sie stehen. Einer malt mit oranger Leuchtfarbe eine Zahl auf kräftige Fichten, filigrane Eschen und knorrige Eichen. Revierförster Ernst Fankhauser nickt. Viele Worte sind nicht nötig. Bald fallen die ersten Gebote.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.