Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nicht mehr auf dem Trockenen

Der Weiher um das Schloss Landshut füllt sich seit gestern Abend wieder langsam – mehrere Millionen Liter Wasser sind dazu nötig.
2014: Der Wassergraben von Schloss Landshut ist trockengelegt. Jetzt machen sich die Arbeiter daran, die Unmengen an Schlamm wegzuräumen.
Die Verantwortlichen: Architekt Thomas Maurer (links) und der zuständige Stiftungsrat Jürg Schweizer sind für die Weihersanierung zuständig.
1 / 4

Fische kommen zurück