Zum Hauptinhalt springen

«Ein Freudentag für Thun»

ThunDer Uferweg vom Bahnhof in die Schadau ist fertiggestellt. «Das ist ein Freudentag für uns», sagte Thuns Stadtpräsident Raphael Lanz gestern bei der Eröffnung.

Von einer Zangengeburt zu sprechen, ist im Zusammenhang mit dem Uferweg in die Schadau alles andere als eine Übertreibung. Schliesslich dauerte es fast 30 Jahre, bis der 700 Meter lange Weg gebaut und der Öffentlichkeit übergeben werden konnte. Dafür kann sich das Resultat sehen lassen: Die Spaziergänger können sich dem reinen Flanieren hingeben und die Umgebung geniessen – einerseits die Natur, die einen reizvollen Kontrast zu den Industrieanlagen der Balmholz AG bildet, andererseits die neuen Perspektiven auf Bekanntes, etwa das Schloss Thun und das Kleist-Inseli. Wer mehr über die Verkehrsgeschichte in diesem Gebiet und den ehemaligen Bahnhof Scherzligen wissen möchte, kommt dank Infotafeln ebenfalls auf seine Kosten.miSeite 2+3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch