Zum Hauptinhalt springen

Ein dramatisches Derby

Unterseen-Interlaken hat dank einem Penaltytreffer in der Verlängerung ein verbessertes Adelboden mit 7:6 besiegt.

Das grösste Problem des EHC Adelboden in der laufenden Saison war die Torproduktion. Die Oberländer erzielten in den ersten sieben Saisonspielen lediglich sechs Treffer. Zwei torgefährliche Stürmer hatten im Sommer den Verein verlassen. Topskorer Bruno Marcon nahm die Gelegenheit wahr, in den Profibereich zu wechseln, und unterschrieb beim NLB-Verein Olten. Remo Käser, der von Thun in den Weltcup-Skiort gewechselt hatte, beendete seine Karriere. Der Rest der Mannschaft präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf offensiv ziemlich harmlos. Nur gerade einen Punkt vermochten die Adelbodner als schlechtestes Team der Liga vor dem gestrigen Spiel zu gewinnen. Nicht wie ein Letzter Ins Oberländer Derby gegen Unterseen-Interlaken ging Adelboden aber nicht wie ein Tabellenletzter. Die Gastgeber zeigten ihre beste Saisonleistung und deuteten an, dass sie aus dem Tief herausfinden können. Frühzeitig fielen in einem ausgeglichenen Spiel Treffer, und erst war es Adelboden, das jeweils in Führung ging: 1:0, 2:1 und 4:2. Unterseen-Interlaken begann zu reagieren und zeigte, dass die Mannschaft über mehr spielerische Klasse verfügt als Adelboden. Die Gastgeber waren jedoch gewillt, die Punkte bei sich zu behalten. Einen Punkt holten sie letztlich. Die Schlussphase war dramatisch. Unterseen-Interlaken führte mit 6:5, als in den letzten Sekunden Adelboden mit sechs gegen vier Feldspieler den Ausgleich suchte und diesen auch erzielte. Kaspar Schmid traf 14 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit zum 6:6. In der fünften und letzten Minute der Verlängerung wurde Unterseens Stürmer Swen Kohler steil lanciert, und die Torchance konnte nur noch mit einem Foul vereitelt werden. Kevin Rohrbach nahm Anlauf und verwandelte den ausgesprochenen Penalty. 28 Sekunden bevor beide Mannschaften im Penaltyschiessen den Sieger ermittelt hätten. Der Favorit Unterseen hatte sich durchgesetzt, Adelboden jedoch bewiesen, dass es auch Tore schiessen kann. rpb/ema >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch