Zum Hauptinhalt springen

Doppelte Weihnacht

Wer keinen Kopf hat, hat Beine – oder verlässt sich auf das Fundbüro in der Burgdorfer Stadtverwaltung. Unter www.burgdorf.ch lässt sich jeweils nachlesen, was dort alles deponiert wurde. Im November gaben ehrliche Finder Handys, einen Miniscooter, eine Handtasche mit Inhalt, eine Brille, einen iPod, eine Armkette, einen Armreif, eine Uhr sowie einen Finger- plus einen Ehering ab. Aktuell sind auf der Site keine Trouvaillen mehr verzeichnet. Verschiedene vergessliche Zeitgenossinnen und -genossen konnten also noch vor der richtigen Weihnacht «Weihnachten» feiern. Vielleicht hatte aber auch nur jemand eine besonders fiese Idee, um gratis zu Geschenken zu kommen. Johannes Hofstetter >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch