Zum Hauptinhalt springen

«Diese Aussage ist falsch»

Ausgabe vom 3.Oktober Leserbrief von Familie Schuler zu Heinz Rohrbach Die Aussage von Familie Schuler, dass Heinz Rohrbach, Kandidat fürs Jegenstorfer Gemeinderatspräsidium, wirtschaftliche Kriterien höher gewichtet als Menschlichkeit, hat mich betroffen gemacht. Diese Aussage ist falsch und diffamierend und kurz vor einer Gemeinderatswahl rufschädigend. Heinz Rohrbach hat sich mit grossem Engagement für Schulers und deren Tochter eingesetzt. Er hat in der Schulkommission, im Gemeinderat und in seiner Freizeit alle Hebel in Bewegung gesetzt, um der Familie Schuler zu helfen und sie zu unterstützen. Da ich für die Konkurrenzpartei von Heinz Rohrbach politisch tätig bin, dürfte klar sein, dass meine Aussagen keine Wahlpropaganda sind. Wolfgang BankJegenstorf >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch