Zum Hauptinhalt springen

Die Welt kommt in die Bar

BurgdorfVerena Schoch und Florian Kappeler sagen einhellig: Noch nie hätten sie ein so breites Echo ausgelöst wie jetzt mit ihrer Sprachen-Bar. Dabei hat das Projekt noch gar nicht begonnen: Gestartet wird am Dienstag nach Ostern. Die Idee kam der Erwachsenenbildnerin und Lebensberaterin Verena Schoch, die selber mehrere Sprachen spricht, während einer Auslandreise zu Ohren. Sie griff den Gedanken auf und setzte ihn in der Burgdorfer Oberstadt um. Künftig findet jeden zweiten Dienstag im Monat in Florian Kappelers Oso-Bar ein anderthalbstündiges Treffen für Leute statt, die ihre Kenntnisse in einer Fremdsprache auffrischen oder festigen wollen. Die Teilnahme erfolgt unangemeldet und steht allen Interessierten offen.hebSeite 2 >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch