Zum Hauptinhalt springen

Die Skibar wird verkauft

WengenWerner Blatter schreibt seine Wäsch-Bar in der Sennhütte beim Skilift Bumps zum Verkauf aus.

«Die gut eingerichtete Schneebar Wäsch-Bar ist aus gesundheitlichen Gründen zu verkaufen», heisst es in einem Inserat im Amtsanzeiger Interlaken. Der Mietvertrag mit der Bergschaft Wengernalp könne übernommen werden. Inhaber Werner Blatter aus Gsteigwiler nennt wegen laufender Verhandlungen keinen Verkaufspreis. Er erwähnt nur, allein zwei Milchwärmer kosteten 1800 Franken. Auch Grill, Fritteuse, Racletteofen und Kaffeemaschine seien je doppelt vorhanden. Unverzichtbar in der Schneebar mit rund 100 Sitzplätzen und Stromanschluss sind ferner Kühlschrank, Tiefkühltruhe, Theke, Barhocker, Tische, Stühle und Liegestühle. Als «Zugemüse» bezeichnet Werner Blatter Werbetafeln, Pfannen, Geschirr, Besteck und anderes mehr. Zum teureren Inventar zählen Schneetöff und Dreiachstöff. Das Schneemobil mit Anhänger braucht der Barinhaber vorab für den Transport von Lebensmitteln und für die Kehrichtentsorgung. Den Dreiachsquad setzt er zum Aufstellen beziehungsweise Demontieren der Bar mit Terrasse ein. Eine aufwendige Sache sind die beiden Toilettenkabinen. Sie kommen per Helikopter vom Tal herauf und müssen etwa viermal pro Saison zum Leeren hinuntergeflogen werden. Bis auf den Dreiachstöff könne das gesamte Material sommersüber in der Alphütte gelagert werden, informiert Werner Blatter weiter. Im Verkaufspreis sei zudem die definitive Baubewilligung eingeschlossen. Die Wäsch-Bar ist in der Regel von Weihnachten bis Ostern jeweils von morgens bis Pistenschluss offen. Werner Blatter organisiert am Samstag, 12.März, eine Snowparty für seine treue Kundschaft. Für gute Stimmung engagiert er die Bermudas. Ferdinand Waespe>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch