Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz im Visier

OsloDer Verteidiger des norwegischen Attentäters Anders Behring Breivik hält seinen Mandanten für eine tiefgestörte Persönlichkeit. Auch die Schweiz erwähnt der Mörder von Oslo in seinem 1500 Seiten starken Manifest 41-mal in diversen Zusammenhängen. So nennt er AKW als mögliche Anschlagsziele. Die norwegische Polizei hat gestern begonnen, Namen von Opfern der Terroranschläge vom Freitag zu veröffentlichen.prrSeite 12>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch