Zum Hauptinhalt springen

Die neuste Studie um das Institut Beatenberg

Alle Kriterien erfüllt: Das Projekt Innovative Learning Environments (ILE) der OECD mit Sitz in Paris befasst sich mit dem Beatenberger Institut. Die Organisation, die im Bildungswesen mit Pisa so richtig Furore gemacht hat, will mit ILE den Mitgliedstaaten praxiserprobte Hinweise zur Modernisierung des Bildungswesens liefern. Zu diesem Zweck haben zahlreiche Wissenschaftler aus aller Welt Standards für innovative und effektive Lernumgebungen formuliert. Um elaborierte Praxisbeispiele für diese Kriterien zu finden, wurden spezielle Schulen rund um den Globus näher erforscht, um die entsprechenden Erkenntnisse dann den Ländern zur Verfügung zu stellen. Eine dieser Modellschulen ist das Institut Beatenberg. Im Rahmen einer Fallstudie wurden das Konzept und der schulische Alltag des Instituts unter die Lupe genommen. Der Bericht kommt zum Schluss: «Das Institut Beatenberg hat eine Lernumgebung entwickelt, die klar auf die Berücksichtigung individueller Voraussetzungen und Bildungsziele sowie auf selbstkompetentes Lernen ausgerichtet ist. Die Detailanalyse zeigt, dass die Lernumgebung in sehr hohem Masse alle Kriterien für innovative und effektive Lernumgebungen des Projekts ‹Innovative Learning Environments (ILE)› der OECD erfüllt.»pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch