Zum Hauptinhalt springen

Die Kleinen kritisieren

RegionDie Mitwirkung zum regionalen Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK) Oberaargau ist beendet. Das Resultat: Im Grundsatz bewerten die 47 befragten Gemeinden das Werk des Planungsverbands Region Oberaargau positiv. Kritik bringen vor allem kleinere Gemeinden an. Der Tenor: Ländliche Gebiete würden zu wenig berücksichtigt, der Fokus liege nur auf Langenthal. Ihre Kritik kommt an: Vertreter der Region erklärten gestern vor den Medien, dass nun ein separates Kapitel über das Verhältnis zwischen den Zentren und der Peripherie im Konzept eingefügt werden soll. Mit den RGSK verpflichtet der Kanton seine sechs Grossregionen, planerische Leitplanken für die Bereiche Siedlung und Verkehr aufzustellen.bazSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch