Zum Hauptinhalt springen

Die Jahresrechnung schliesst positiv ab

bönigenDie Jahresrechnung 2010 der Einwohnergemeinde schliesst mit einem Ertragsüberschuss von

Obwohl wegen der Fusion der Wehrdienste ausserordentliche Kosten von 103710 Franken angefallen sind, schloss die Rechnung der Einwohnergemeinde Bönigen gegenüber dem Voranschlag laut Angaben des Gemeinderats mit 225699 Franken besser ab. «Dank der Auflösung der Steuerreserve aus dem Vorjahr, der historisch tiefen Zinsen und der Abschreibungen, welche tiefer ausgefallen sind als budgetiert, konnte dieses erfreuliche Rechnungsergebnis realisiert werden», heisst es als Erklärung in einer Mitteilung des Gemeinderats. 3 Millionen Eigenkapital Demnach wurden im vergangenen Jahr rund 1,7 Millionen Franken investiert. Das Eigenkapital beläuft sich per Ende 2010 auf rund 3 Millionen Franken, was ungefähr 15 Steueranlagezehnteln entspricht. Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung vom 27.Mai, die Jahresrechnung mit dem erwähnten Ertragsüberschuss zu genehmigen. Die Stimmberechtigten werden bei dieser Gemeindeversammlung ebenfalls über eine Änderung des Bildungsreglements abstimmen, da die Anstellungsform des Tagesschulpersonals neu geregelt wird. In einem weiteren Traktandum wird die Einführung der Schulsozialarbeit im Rahmen eines dreijährigen Versuchs zum Betrag von rund 180000 Franken zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Zusammenarbeit der Gemeinden Bönigen, Interlaken, Matten und Unterseen. «Das Projekt basiert auf einem Konzept, welches durch eine gemeindeübergreifende Projektgruppe in Zusammenarbeit mit der Berner Fachhochschule für Soziale Arbeit erarbeitet worden ist», informiert der Gemeinderat. Infolge des Hochwasserschutzprojekts müsse die Gsteigstrasse verlegt werden. Der Mehrwert, welcher durch die Verlegung und den Umbau erzielt werde, sei durch den Werkeigentümer und somit durch die Einwohnergemeinde Bönigen zu finanzieren. Der Kredit von 110000 Franken wird ebenfalls an der kommenden Gemeindeversammlung zur Bewilligung empfohlen. Neues Erscheinungsbild Der Gemeinderat nutzt gleichzeitig die kommende Gemeindeversammlung, um der Bevölkerung das neue Erscheinungsbild der Gemeinde Bönigen zu präsentieren. Sämtliche Gemeindeversammlungsgeschäfte werden im Detail in der Informationsbroschüre «Infos» vorgestellt. Die Broschüre wird Anfang Mai an alle Haushalte in Bönigen verschickt. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch