Zum Hauptinhalt springen

Die Baugrube ist ausgehoben

Adelboden ist im Baufieber: Die Baugrube für die neue Freizeit- und Sportarena ist beeindruckend. «Rund 45000 Kubikmeter Material holen wir hier aus dem Berg», erklärt Bauleiter Peter Künzi auf Anfrage. Deponiert wird das Material, von dem nur ein kleiner Teil als Auffüllung am selben Ort Verwendung findet, im Bereich Neuweg in Adelboden. Peter Künzi erwähnt eine Verzögerung im Terminplan des Bauprojekts von etwa zwei Wochen, die aber bei weiterhin so gutem Wetter aufzuholen seien. Den Winter abwarten Emilio Marcon, Verwaltungsrat der Freizeit- und Sportarena, präzisiert die Angaben: «Die Eröffnung ist auf den Jahreswechsel 2010/11 vorgesehen. Genau können wir das aber erst festlegen, wenn der Winter vorbei ist und weitergebaut werden kann.» Was die Finanzierung der 16,5 Millionen Franken für die neue Kunsteisbahn mit Curling- und Bowlinghalle sowie Restaurant und Kletterwand auf der Norromatte angeht, ist Marcon zuversichtlich: «Die Fremdfinanzieurung steht und das nötige Aktienkapital ist vorhanden. Die Beiträge vom Sportfonds sowie das Investitionshilfe-Darlehen sind ebenfalls zugesichert.» Hans Rudolf Schneider •www.arena-adelboden.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch