Zum Hauptinhalt springen

Der TCS gibt nicht auf

Der TCS zieht seine Beschwerde gegen Tempo 30 auf der Hauptstrasse in Münsingen an das

Im Urteil vom 24.November hat das bernische Verwaltungsgericht eine Beschwerde des Touring Clubs Schweiz (TCS) gegen Tempo 30 auf der neuen Ortsdurchfahrt von Münsingen zurückgewiesen (wir berichteten). Nun teilte der TCS gestern mit, er sei nach wie vor der Meinung, dass eine Tempo-30-Zone auf einer Durchgangsstrasse nicht möglich sei. Das Verwaltungsgericht habe das vom TCS beanstandete Gutachten des Tiefbauamtes nicht genügend hinterfragt, bemängelt der Club. Der TCS zieht seine Beschwerde deshalb an das Bundesgericht weiter. Er erinnert daran, dass Volk und Stände 2001 die Tempo-30-Initiative verworfen haben. Auch habe sich der bernische Grosse Rat gegen Tempo 30 auf der Hauptstrasse in Münsingen ausgesprochen. lfc/pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch